O’zapft is!

Von nicole | 14:05

Pünktlich zum  Herbstanfang ist es soweit: Am Samstag, den 22. September 2012, um 12.00 Uhr heißt es wieder „O’zapft is!“ Die wohl beliebtesten und bekanntesten Worte aus dem Munde des Münchner Oberbürgermeisters. Und dann beginnt zum 179. Mal das größte Volksfest der Welt auf der Münchner Theresienwiese.

Den offiziellen Auftakt des Oktoberfestes macht der Einzug der Wiesenwirte, ein Festzug der von einer Festkapelle bis zu den Zelten geleitet wird. Auch die Schausteller sind mit einem eigenen Wagen an dem Einzug beteiligt. Nach diesem Einzug wird um 12 Uhr vom Münchner Oberbürgermeister das erste Fass angestochen.

Eine lange Tradition: Von der vorletzten Septemberwoche bis zum ersten Oktobersonntag, dem Erntedankfest, findet 16 Tage lang auf der Theresienwiese in München das Oktoberfest statt. Hier wurde im Jahr 1810 anlässlich der Hochzeit von König Ludwig I. und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen ein Pferderennen veranstaltet. Die “”Wiesn”“, wie das Fest auch genannt wird, wurde von da ab jährlich gefeiert und ist heute das größte Volksfest der Welt. Unter den zahlreichen Wiesn-Besuchern aus dem In- und Ausland tummeln sich auch viele Prominente, die gerne im Käferzelt Platz nehmen. Gut besucht ist auch das Hofbräu-Festzelt oder die Fischer-Vroni mit dem beliebten Steckerlfisch. Eine Tischreservierung tätigt man am besten schon ein Jahr im Voraus.

Viele Attraktionen, buntes Treiben:  Das Riesenrad und der einzigartige Flohzirkus, der vor allem die Kinder begeistert, sind die bekanntesten Attraktionen auf der Wies‘n. Daneben gibt es Achterbahnen und Karussells, Stände mit Süßigkeiten und natürlich die Bierzelte der verschiedenen Brauereien. Hier wird ausschließlich Bier der Münchner Traditionsbrauereien ausgeschenkt, das nach dem Reinheitsgebot gebraut wird. Das Wies‘n-Märzen wird eigens für das Oktoberfest gebraut.

Viel Spaß auf der Wies’n!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*