On the road! Die besten Reise-Songs

Von nicole | 13:26

Foto: Holger Raukamp / pixelio.de

Wenn wir über Reise-Songs sprechen, dann sollten wir zuerst klären, ob wir die coolen Songs meinen, die wir beim Autofahren hören oder Musik meinen, die uns zum Träumen bringt und uns an die schönsten Orte dieser Welt denken lässt. Vielleicht sind es ja auch ein und dieselben Lieder.

Was erwarten wir von Melodien, die wir auf Reisen hören wie beispielsweise beim Autofahren? Die Musikauswahl beim Autofahren sollte einigen Anforderungen genügen, wenn wir nicht wollen, dass sich unsere Reisebegleitung beschwert. Die Songs sollten zu unserer Stimmung passen. Und da fällt uns eine Zeile aus dem Lied “Born to be Wild” von Steppenwolf ein: “Heading out on the highway looking for adventure and whatever comes our way”. Und so fühlen wir uns – aufgerieben von den Emotionen einer beginnenden Riesen – relaxt und frei.

Das Rolling Stones Magazine empfiehlt ‘Immigrant Song’ by Led Zeppelin als kleinen “Appetizer”, aber wir finden es geht genauso gut mit Baba O’Riley by The Who. Gerade der Anfang des Songs (besser die Lautstärke etwas höher drehen) ist klasse und bringt uns in die richtige Reisestimmung. Und dann hören wir einen Song, geben Gas, lassen alles hinter uns und “hit the road and don’t come back no more”, wie es Jack machte, im amerikanischen Klassiker von Mr. Ray Charles. Nat King Cole’s “Get your Kicks on Route 66” ist perfekt für einen romantischen und nostalgischen Autofahrer.

Und schließlich soll mit unserer Musikauswahl die Zeit im Auto schnell vergehen. Wir haben hier zwei Lieder gefunden: Entweder man nimmt es leicht wie es diese Zeile beschreibt “Cuddlin‘ more and drivin‘ slow, with no particular place to go“ (Chuck Berry, Riding Along in my Automobile) oder so wie es Fleetwood Mac singen “you can go your own way”. Aber am besten man wählt ein Lied zum Mitsingen und so passiert es ganz leicht, dass man beispielsweise das “that-don’t impress-me-much” von Christina Aguilera mitträllert.

Was wäre eine Autofahrt ohne die Lieder von Bon Jovi. Der erste Song auf unserer Notfallliste, wenn die Stimmung unterwegs kippen sollte, ist ‘Livin’ on a prayer’. Und siehe da, schon bei den ersten Zeilen und beim Mitsingen des Refrains “we’ll give it a shot” – lachen wir alle laut los. Und auch dieses Lied ist gut für die Stimmung: ‘we are the champions, my friend’ von Queen.

Naja, eigentlich schreit ja der Asphalt quasi nach “Rocksongs” aber den “Girly Touch” dürfen wir hier nicht außer acht lassen. Es ist Zeit, auf Shoppingtour mit der russischen Mädchenband Sebrero zu gehen “Yeah, I’m feeling so good and wanna dance all night”. Im Musikvideo wird das Auto zur Bühne: Denn schon bevor sie überhaupt den Club erreichen, geht die Party los. Ihre “Moves” im Auto sorgten in 2012 für viele Clicks auf Youtube.

Hollywood zeigt uns, dass große Abenteuer immer ein Happy End haben. Vielleicht trifft man am Ende seiner Reise “den einen oder die eine”. Das erinnert uns an die Zeile von den Proclaimers ‘be the man who would walk 500 miles and 500 more just to be the man to fall at your door’.

Wir hoffen, Euch hat die Liste unserer Lieblings-Reise-Songs gefallen! Schreibt uns gerne, welchen Song Ihr hinzufügen würdet.

 

Adaptiert aus dem Englischen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*