Pop Art in Wien?

Von guest blogger | 12:42

Denkt man an Wien, kommen einem Begriffe wie Sissi und Kaiser Franz, Wiener Schnitzel oder Sacher Torte in den Sinn. Aber denkt man in Verbindung mit Wien oder Österreich auch an Kunst, Design und vor allem an Pop Art? Eigentlich nicht…, oder?

Was viele nicht wissen: Es gibt einen Mann, der es geschafft hat, einer der bekanntesten österreichischen Maler & Bühnenbauer zu werden und Pop Art in Österreich populär zu machen.Wir sprechen von Christian Ludwig, 1940 in der Slowakei geboren und im Alter von 4 Jahren nach Österreich gekommen. Begeistert vom Bühnenbau beginnt er in Wien ein Studium an der Akademie der Angewandten Kunst, welches er erfolgreich abschließt. Fasziniert von der Malerei, wird er Schüler des Malers Eduard Bäumer. Als begeisterter Segelsportler gewann er außerdem im Laufe seines Lebens zahlreiche internationale Regatten.

Den Künstlernamen Attersee nahm Christian Ludwig 1966 in Anspielung an seine Seglerzeit bzw. sein Leben am Attersee an, nachdem er 1965 nach Berlin ging und dort seine erste Ausstellung organisierte.

Christian Ludwig Attersees Werke werden der Kunstrichtung Pop Art zugerechnet. Seine Bilder zeichnen sich durch kräftige Farben, viel Bewegung und eine einzigartige Dynamik aus.

Eines seiner bekanntesten Kunstwerke, den „Wetterhändler“, kannst du in der Mariahilfer Straße in Wien bewundern. 1996 gestaltete Christian Ludwig Attersee die Fassade des Attersee-Hauses (Bild siehe oben) in dem sich heute unser wunderschönes Hotel NH Attersee Suites befindet.

Sein Werk misst 210 Quadratmeter und ist das das größte Glasmosaik Europas.

Findet ihr, dass Kunst in und an Hotels eine Bereicherung ist?

Gastbloggerin ist Laura Wenzel, gelernte Reiseverkehrskauffrau im Business Travel und Betriebswirtin mit Schwerpunkt Marketing. Um Berufserfahrungen zu sammeln und sich auf die Zukunft vorzubereiten ist sie für ein Praktikum bei NH Hoteles im Bereich Marketing/E-Commerce tätig. Nach der Arbeit geht sie sehr gerne ins Kino, trifft sich mit Freunden oder erkundet neue Städte und Länder.
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*