Rezept des Monats: Sacherkonfekt auf lauwarmem Orangenragout

Von nicole | 11:18

Heute haben wir ein Rezept für Euch, das alle Naschkatzen in Verzückung versetzen wird! Unser Executive Chef des NH Potsdam Voltaire, Veit Kuschkow, hat uns mal wieder eines seiner Lieblingsrezepte verraten: Schokoladig-fruchtiges Sacherkonfekt auf einem lauwarmen Orangenragout. Da läuft uns schon das Wasser im Munde zusammen!

Auch hier hat Veit wieder einen Klassiker neu interpretiert und in ein kreatives Rezept umgewandelt. Die Zutaten haben wir wie gewohnt unkompliziert gehalten, und auch das Rezept an sich ist gut umzusetzen!

Sagt uns doch, wie es Euch geschmeckt hat! Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

 

 

Sacherkonfekt auf lauwarmem Orangenragout

Rezept für 4 Personen

Zutaten Konfekt:

90g Kuvertüre

90g Semmelbrösel

Ca.125g Marillenmarmelade zum Füllen

90g Butter

40g Puderzucker

½ Löffel Vanillezucker

4 Eidotter

4 Eiweiß

75g Kristallzucker für die Glasur

Butter zum Ausstreichen der Form

 

Zutaten Sacherglasur:

90g Kristallzucker

90g dunkle Kuvertüre

75ml Wasser

 

Zutaten Orangenragout:

3 Orangen

Saft von 4 Orangen

1 TL Puderzucker

1 TL Vanillezucker

2 EL Zucker

40 g kalte Butterflöckchen

2 cl Orangenlikör

 

Vorbereitung

 

  1. Kuvertüre zerkleinern und im Wasserbad schmelzen
  2. Mehl sieben und die Marillenmarmelade durch ein Sieb streichen
  3. Tortenblech oder Springform mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstauben
  4. Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  5. Ein Blatt Backpapier mit Zucker bestreuen und beiseite legen
  6. Von der kalten (gefrorenen) Butter für das Orangenragout Flöckchen abreiben

 

Zubereitung Sacherkonfekt

  1. Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Kuvertüre schaumig schlagen und währenddessen das Eigelb nach und nach hinzugeben
  2. Das Eiweiß mit dem Kristallzucker zu einem festen Schnee schlagen
  3. Ein Drittel des Eischnees mit einem Kochlöffel zügig unter die Buttermasse rühren
  4. Den restlichen Eischnee und das Mehl abwechselnd unter die Buttermasse heben
  5. Die Teigmasse in die Backform füllen und glattstreichen
  6. Die Teigmasse im Ofen 20 Minuten backen
  7. Den Boden abkühlen lassen und mit einem kleinen Messer aus der Form lösen, anschließend auf das gezuckerte Backpapier stürzen und kleine Kreise ausstechen oder Quadrate ausschneiden. Die Teigstückchen nun quer in der Mitte durchschneiden und den unteren Teil mit der Marillenmarmelade bestreichen und den Deckel wieder darauf setzen
  8. Die bestrichenen Tortenstückchen auf einen Tortenkarton setzen und auch von außen mit Marillenmarmelade bestreichen
  9. Für die Glasur den Kristallzucker mit dem Wasser aufkochen und den entstandenen Schaum mit einem Löffel abnehmen. Anschließend die geschmolzene Kuvertüre in die Zuckermasse einrühren bis sich eine einheitliche Masse bildet. Nun die Glasur vom Herd nehmen
  10. Die Sacherglasur über die Tortenstückchen gießen und mit einem Pinsel oben und am Rand glatt streichen
  11. Die Glasur erstarren lassen und Glasurränder am Boden der Törtchen mit einem Messer abtrennen

 

Zubereitung Orangenragout

  1. Die Orangen filetieren und die weißen Schalenreste entfernen
  2. Den Orangensaft erhitzen und mit dem Puderzucker, Zucker, Vanillezucker und dem Orangenlikör vermengen. Die Masse sollte nicht aufkochen
  3. Die Orangenfilets zugeben und wenige Minuten ziehen lassen, bis sie sich erwärmt haben
  4. Nun die kalten Butterflöckchen einrühren
  5. Das Ragout vom Herd nehmen

 

Anrichten

  1. Das lauwarme Ragout auf einem Teller anrichten
  2. Nun das Sacherkonfekt auf das Ragout setzen und mit Puderzucker bestäuben
  3. Wahlweise kann der Teller noch mit einem Minzblatt und/oder einer Physalis dekoriert werden
  4. Schnell servieren (sonst kann es passieren, dass das Konfekt durch das Ragout aufweicht)

 

 

 


Lasst es Euch schmecken, ihr Naschkatzen!

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*