Beim heiligen Glühpunsch – Einige der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Von nicole | 12:26

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt überrascht vor allem mit seinen zahlreichen Konzerten, die im Innenhof des Alten Schlosses und auf der Treppe vor dem Rathaus stattfinden und für festliche Stimmung sorgen. Vom 26. November bis 23. Dezember erstreckt sich der Markt im Zentrum der baden-württembergischen Landeshauptstadt und versprüht 28 Tage lang weihnachtliche Vorfreude!

 

Festung Königstein – Ein Wintermärchen

Die Festung Königstein bietet ihrem historisch-romantischen Weihnachtsmarkt eine einzigartige Kulisse. An allen Adventswochenenden stellen hier Gaukler, Jongleure und Handwerkskünstler ihr Können unter Beweis. Als Märchenspiele werden in diesem Jahr „Die schöne Wasilissa“ und „Väterchen Frost“ aufgeführt, und während die Kleineren gespannt lauschen, können weniger Märchenbegeisterte die russische Banja & Badestube genießen.

Ein besonderer Geheimtipp ist die unterirdische Kasematten-Weihnacht, geschmückt mit leuchtenden Herrnhuter Sternen, zahlreichen lokalen Delikatessen und der gemütlichen Märchengrotte.

 

Die Lindauer Hafenweihnacht

Vom 28. November bis 21. Dezember bezaubert die Lindauer Hafenweihnacht Besucher und Einheimische an vier Wochenenden. Liebevoll geschmückte Stände vor der Kulisse des Bodensees und des Alpenpanoramas machen die Wartezeit bis Heilig Abend zu etwas ganz Besonderem. Egal ob bei einem romantischen Spaziergang entlang der Seepromenade oder im magischen Märchenwald – die Hafenweihnacht verzaubert Jung und Alt!

 

Der Münsteraner Weihnachtsmarkt

Von den fünf Weihnachtsmärkten Münsters wollen wir Euch den Lamberti vorstellen: Am Fuße der Kirche St. Lamberti verzaubern die vielen kleinen Spitzdachhäuschen die Besucher. Umgeben von historischen Bogenhäusern glänzt und leuchtet die Weihnachtstanne und lässt geschmackvoll vorweihnachtliche Stimmung aufkommen. Vom 24. November bis zum 22. Dezember bieten sich zahlreiche süße Verlockungen, denen man tunlichst nachgeben sollte.

 

Der Dresdner Striezelmarkt

Vom 27. November bis zum 24. Dezember öffnet der 580. Dresdner Striezelmarkt Euch seine Pforten. Hier gibt es alles was das Herz (oder die innere Naschkatze) begehrt: Den bekannten Stollen, der dem Markt seinen Namen gibt, Erzgebirgische Volkskunst, Pulsnitzer Pfefferkuchen und vieles mehr! Auf dem Marktplan könnt Ihr Euch schon vorab informieren, was die Aussteller dieses Jahr so zu bieten haben. Das Dresdner Stollenfest findet dieses Jahr am 06.12. statt und ist neben den weiteren Veranstaltungen einer der Höhepunkte des Marktes.

Doch auch für leuchtende Kinderaugen wird gesorgt: Die Kindererlebniswelt mit ihrem nostalgischen Etagenkarussell, der Weihnachtsbäckerei, dem Wichtelkino oder dem Puppentheater sorgt für Unterhaltung und stimmt die Kleinen auf das Fest ein.

 

Fischers Wiehnacht am Niendorfer Hafen

Die Fischer’s Wiehnacht am urigen Niendorfer Hafen ist ein Traum für alle Ostseefans: Direkt am Meer gelegen überrascht der etwas kleinere Markt mit rund 70 Ausstellern, die Kunsthandwerk und Kulinarisches anbieten. Eine besondere Delikatesse sind die nordische Fliederbeersuppe und der Sanddornpunsch!

Täglich gibt es das „Weihnachts-Piraten-Lager“ mit Lagerfeuer und Piratenboot, das insbesondere für die Kleinen ein großes Highlight ist. Hier können sie Stockbrot backen, spannenden Geschichten lauschen und zum Abschluss bei der Fackel-Polonäse durch den Hafen mitlaufen. Der Weihnachtsmann selbst kommt jeden Tag um 17:00 Uhr mit dem Schiff zum Niendorfer Hafen. Insgesamt ist die Fischer’s Wiehnacht einer der weniger klassischen Märkte und verzaubert Dank Ostseecharme und Hafenromantik.

 

 

 

Natürlich gibt es noch viele weitere Weihnachtsmärkte in Deutschland, und wenn Du einen tollen Tipp für unsere Liste hast, teile ihn mit uns und den anderen Lesern in den Kommentaren!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*