NH Hoteles erhält „Green Supplier Award“ für sein Umweltengagement

Von nicole | 16:02

Einige von Euch haben es bestimmt schon gelesen oder gehört: Wir wurden mit dem „Green Supplier Award“ ausgezeichnet, der von der IMEX und dem GMIC (Green Meeting Industry Council) verliehen wird. Toll, oder? Denn mit diesem Preis wird die nachhaltige Unternehmenspolitik von Firmen aus dem Bereich Meetings, Incentives, Conventions und Exhibitions – kurz MICE – gewürdigt. Die diesjährige Verleihung fand in Frankfurt/Main im Rahmen des Galadinners der IMEX 2013 statt – der weltweit führenden Messe für Incentives, Meetings und Events.

Übrigens haben wir den Preis in der Kategorie „Gold“ bekommen und dürfen uns damit über die höchst mögliche Auszeichnung freuen. Den Preis nahm Maarten Markus, Managing Director von NH Hoteles Nordeuropa, USA und Südafrika entgegen. „Wir sind stolz darauf, den Green Supplier Gold Award entgegennehmen zu dürfen. Denn diese Auszeichnung ist eine wichtige Bestätigung für unser Umweltengagement. NH Hoteles investiert unablässig in hervorragenden Service und nachhaltige Innovationen. Dies sind gleichzeitig die Eckpfeiler unserer Unternehmenspolitik und werden im MICE-Segment zunehmend nachgefragt und bewertet.“

Maarten Markus, Managing Director NH Hoteles Nordeuropa, USA und Südafrika (Foto-Mitte), nimmt den Green Supplier Award entgegen. Quelle: IMEX

Ausgezeichnet wurde vor allem unser Engagement im MICE-Sektor. Und was haben wir hier bereits erreicht und umgesetzt? Das erfahrt Ihr vom Hoteldirektor des NH Berlin Friedrichstraße, Till F. Esser, im nachfolgenden Video. Übrigens ist insbesondere das NH Berlin Friedrichstraße unser Aushängeschild in puncto Nachhaltigkeit. Denn das 4-Sterne-plus-Hotel bietet unseren Gästen eine grüne und innovative Art des Sightseeings an. So finden die Gäste in der exklusiven E-Garage des Hauses E-Bikes, E-Roller und Segways zum Ausleihen.

 

Kurz für Euch zusammengefasst: Seitdem wir unseren Umweltplan 2008-2012 ins Leben gerufen haben, konnten wir eine Reihe von innovativen, nachhaltigen Maßnahmen umsetzen, um die gewünschten Ziele zu erreichen. So wurden bisher 25 Prozent des Energie- und 30 Prozent des Wasserverbrauchs eingespart. Die CO2-Emissionen reduzierten sich um 44 Prozent und die Abfallproduktion konnte um 34 Prozent verringert werden.

Insbesondere im Geschäftsreisesegment bieten wir unseren Kunden eine Reihe von Produkten an, die biologisch besser abbaubar sind. Dazu zählen unter anderem Wäschesäcke, Kugelschreiber und die Umverpackungen der Kosmetikartikel. Außerdem sind die Handtücher mit dem ECOLABEL versehen, einem umweltfreundlichen, europäischen Siegel, dass den Umwelteinfluss eines Produkts innerhalb seines gesamten Lebenszyklus analysiert.

Darüber hinaus können unsere Gäste ihre persönliche CO2-Bilanz über einen Online-Rechner auf der Unternehmenshomepage berechnen und damit sehen, welchen Einfluss ihre Reise und ihr Hotelaufenthalt auf die Umwelt hat. Insbesondere die Einführung des innovativen Veranstaltungsprodukts Ecomeeting – das den respektvollen Umgang mit Energieressourcen, die Nutzung von Produkten mit einem geringen Umwelteinfluss sowie von Fair Trade-Produkten umfasst – hat dazu beigetragen, dass wir im Jahr 2012 mehr als 2.000 Tonnen CO2 ausgleichen konnte.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*