NH Hoteles und Musik

Von nicole | 12:09

Jovanotti, der italienische Sänger und Songwriter mit dem Team vom NH Milano Touring

Was wäre ein Leben ohne Musik? Wir glauben, dass Musik wahre Wunder bewirken kann – sie macht gute Laune, weckt Erinnerungen und erweitert den Horizont. Habt Ihr gewusst, dass wir ein Hotel haben, das dem Thema Musik gewidmet ist und Ihr mitten in Berlin einen Aufenthalt inspiriert durch Musik und Design erleben könnt? Wir blicken heute zurück auf die besonderen Musikevents, die in einigen unserer NH-Hotels weltweit stattgefunden haben und verraten Euch einige Geheimnisse.

Steht Ihr auf der Gästeliste?

Für einen Außenstehenden scheint das Leben eines Musikers ein Leben voller Glitzer, Glamour und endlosen Partys zu sein. Aber letztendlich suchen viele Musiker einen gemütlichen und ruhigen Ort, um einfach den Kopf frei zu bekommen. Die Gästeliste unseres NH Santo Stefano ist beeindruckend. So haben hier bereits der bekannte Violinist Uto Ughi, der Pianist Giovanni Allevi und der Chefdirigent des Orchestre Lamoureux Yakuta Sado übernachtet. Auch Namen wie Eric Clapton und Patti Smith stehen auf der Liste, um nur einige zu nennen. Jovanotti, der italienische Rapper und Songwriter buchte bei seinem letzten Besuch in der Modemetropole das NH Milano Touring. Also, Augen offen halten, wenn Ihr das nächste Mal in einem der Hotels übernachtet!

 Licht, Kamera und Action!

Was mit einem Song ausgedrückt werden soll, können manchmal Musikvideos besser veranschaulichen. Der italienische Pop-Sänger Ragazzo Semplice wählte den spektakulären Ausblick von der Dachterrasse des NH Milano Touring für den Dreh seines fröhlichen Musikvideos Po Pop. Der facettenreiche Musiker, Sänger und Komponist Pino Daniele drehte sein Video für den Song „Anema E Core“ von der Dachterrasse des NH Ambassador Napoli – bekannt für seinen wunderschönen Panoramablick.

nhow Berlin – Hier lebt die Musik!

Das nhow Berlin ist mehr als nur ein Hotel: Es ist eine Bühne für Kreative, es ist inspirierend durch sein einzigartiges Design, seine unkonventionelle Architektur, es ist lebendig, dynamisch und besticht durch sein kosmopolitisches Flair. Und das Hotel macht seinen Namen als Musikhotel alle Ehre: Es verfügt über zwei komplett ausgestattete Tonstudios, eine Aufnahmekabine, sowie eine große Lounge mit Blick über die Spree. Von der Stadt und dem nhow Inspirierte, können gleich auf dem Zimmer ihre Songs schreiben, denn hier gibt es – unglaublich aber wahr – einen Gitarren- und Keyboard-Roomservice. Der Gast kann sich eine Gitarre oder ein Keyboard mit dazugehörigem Set aus unserem Sortiment kostenfrei auf sein Zimmer bestellen.

Gitarren Roomservice im nhow Berlin

Die hier neu kreierten Songs können dann gleich dem Publikum bei der so genannten Open Mic Night, die jeden 1. Samstag im Monat in der Envy Bar stattfindet, präsentiert werden. Die Open Mic Night gibt es seit zwei Jahren und hat sich als Plattform für neue musikalische Talente, kreative Seelen und Musikbegeisterte etabliert. Ein breit gefächertes Publikum, bestehend aus Hotelgästen, Einheimischen, unseren Nachbarn Universal und MTV sowie Musikproduzenten des hotelintegrierten Tonstudios, feiert die Musiktalente.

In der Galerie des nhow Berlin spiegelt sich das Raumgestaltungskonzept „Dynamic Space“ vollständig wider. Kunst wird in diesem Bereich des Hotels auf spezielle und innovative Art und Weise inszeniert.

Egal ob Fotografie, Malerei, Skulptur, Designobjekte oder Multimediainstallationen, die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Galeristen und Künstlern ermöglicht es dem nhow Berlin die vielseitigen Facetten von Kunst wiederzugeben.

Im Herbst 2012 gastierte hier die Ausstellung A-Wop-Bop-a-Loo-Bop-A-Lop-Bam-Boo. Sie dokumentierte sechs Jahrzehnte Rock ‘n’ Roll in über 100 hochkarätigen Photographien, Filmen, Videoclips und Memorabilien. Man konnte hier Fotoarbeiten von Sante D’Orazio, Michael Heeg, Amalie Rothschild und vielen anderen anschauen. Viele dieser Künstler machten sich ihre Namen durch Fotoarbeiten für Musikmagazine, Konzerttourneen oder Band-Fotografen.

Einzigartige Fotoaufnahmen von Musik-Ikonen konnten die Besucher hier betrachten wie beispielsweise die White Stripes in ihren Vereinsfarben, ein schwarz-weiß Portrait eines nachdenklichen Keith Richards, Lenny Kravitz mit seinen fliegenden Dreadlocks auf der Bühne, die grimmig drein schauenden Rolling Stones, Iggy Pop mit seinem nach hinten zurückgebogenen nackten Oberkörper – um nur einige zu nennen.

Typisch Spanisch

Viele Spanische Künstler und Musiker waren schon in unseren NH-Hotels zu Gast, etwa um ihr neues Album vorzustellen, Interviews oder Konzerte zu geben oder um unser Hotel als Kulisse für eine Musikvideo zu nehmen.

Der Flamenco hat für die Spanier eine große Bedeutung, also bleiben wir an dieser Stelle bei diesem Genre. Am 22. Februar 2013 verblüffte Oscar Herrero mit seiner Flamenco-Gitarre seine Zuhörer im Hesperia Bilbao. Am 5. April geht es gleich weiter mit dem Flamenco – und zwar werden hier Fernando de la Morena und seine Band im NH Villa de Bilbao auftreten. Konzertbesucher dürfen sich auf weitere Veranstaltungen freuen: vom 19. April bis 21. Juni im Hesperia Bilbao sowie vom 11. bis 13. September im NH Villa de Bilbao.

Wir hoffen, Euch hat dieser kurze Einblick gefallen? Könnt Ihr Euch ein Leben ohne Musik vorstellen?

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*