Tipps für eine gute Nacht

Von admin | 11:11

Wir bei NH Hoteles beschäftigen uns gerne damit, wie man gut schläft. Denn dadurch verstehen wir, dass viele Hotelgäste nicht gut schlafen, wenn sie nicht zu Hause sind. Hier haben wir Ihnen 10 wertvolle Tipps für einen guten Schlaf zusammengestellt:

1. Nehmen Sie nach dem Mittag kein Koffein zu sich

Koffein ist nicht nur in Kaffee entalten, sondern auch in Schokolade, Tee und in anderen Getränken. Wieviel Koffein man veträgt ist sehr individuell. Aber probieren Sie doch einfach, ab der Mittagszeit auf Koffein zu verzichten und vielleicht schlafen Sie

2. Nehmen Sie ein heißes Bad, bevor Sie zu Bett gehen

Wenn Ihre Körpertemperatur von einem höheren Niveau auf Normaltemperatur absinkt, macht Sie das schläfrig. Ein heisses Bad bevor Sie zu Bett gehen hat diesen Effekt und ist zugleich sehr entspannend und begünstigt somit einen guten Schlaf.

3. Trinken Sie vor dem Einschlafen ein warmes Getränk

Nach einem Aufwärmen trägt das Absinken der Körpertemperatur zum Einschlafen bei. Ein warmes Glas Milch beispielsweise enthält die Aminosäure Tryptophan, welche den Schlaf fördert. Falls Sie keine Milchprodukte zu sich nehmen, ist Kamille – bekannt für ih

4. Vermeiden Sie Alkohol und Zigaretten kurz bevor Sie zu Bett gehen

Obwohl Alkohol müde machen kann, wirkt sich Alkohol trotzdem negativ auf die Qualität Ihres Schlafes aus und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie während der Nacht aufwachen.

5. Hören Sie Musik

Hintergrundgeräusche helfen tatäschlich vielen Menschen beim Einschlafen. Aber bitte achten Sie darauf, dass die Musik nicht anregt. Langsame und beruhigened Musik ist hingegen sicherlich gut geeignet.

6. Atmen Sie tief durch

Entspannung ist wichtig für einen guten Schlaf und oft ist schlechtes Atmen ein Grund für Anspannung. Wenn Sie zu Bett gehen, achten Sie bewusst auf die Entspannung Ihres ganzen Körpers und atmen Sie für ein paar Minuten langsam tief ein und aus.

7. Schlafen Sie auf dem Rücken

Auf dem Rücken schlafen ist viel besser, als auf der Seite zu schlafen (und als auf dem Bauch zu schlafen), da Ihre Organe sich so ebenfalls am besten entspannen können. Das bedeutet, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass Sie sich unbequem fühlen und w

8. Sorgen Sie für die richtige Raumtemperatur

Die Zimmertemperatur sollte zum Einschlafen niedriger sein, als man zunächst einschätzen würde. Dennoch sollten Sie das Fenster bei richtig niedrigen Außentemperaturen nicht geöffnet lassen, da Sie sonst wegen der zu niedrigen Temperatur wach werden könnt

9. Vermeiden Sie Fernsehen oder Lesen direkt bevor Sie zu Bett gehen

Fernsehen und Lesen können zwar müde machen, beschäftigen aber das Gehirn und können somit dem Einschlafen entgegenwirken.

10. Wenn Sie nicht schlafen können, stehen Sie auf

Wenn Sie länger als eine halbe Stunde versucht haben einzuschlafen, stehen Sie auf und tun Sie etwas ruhiges, entspannendes um wieder müde zu werden. Im Bett zu liegen und sich Gedanken zu machen warum man nicht schlafen kann, hält erst recht wach.

SLEEPING-MAN

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*