NH Hoteles stellt auf LED um

Von nicole | 11:37

Neben zeitgemäßen Dienstleistungskonzepten ist die konsequent nachhaltige Ausrichtung eines unserer Schwerpunkte. Erst kürzlich haben wir mit einem länderübergreifenden Projekt in 60 unserer Häuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf LED-Lampen umgestellt. Umgesetzt wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit Philips.

Warum dieses Projekt? Wir haben nach einer nachhaltig effizienten LED-Lampenlösung für alle öffentlichen Bereiche wie die Lobby, Flure, Restaurants und Konferenzräume gesucht. Die vorhandenen Halogenlampen sollten dabei ohne zusätzlichen Installationsaufwand ausgetauscht werden. Unser Ziel: Energieeinsparung und CO2-Reduzierung ohne auf die gewohnt gute Lichtqualität und das Ambiente verzichten zu müssen. Die Lösung: Philips MASTER LED-Lampen.

Lampenwechsel mit System

Gute Vorbereitung ist alles. Zunächst haben wir gemeinsam mit Philips Musterhotels ausgewählt für die exemplarische Bestimmung eines bestmöglichen Lampentauschs. Dann erfolgte ein Energiescan vor Ort. Alle Erfahrungen und Besonderheiten wurden systematisch erfasst und ausgewertet. Anhand der Ergebnisse entstand ein pragmatisches Konzept, das einen reibungslosen Lampenwechsel ermöglichte. So konnten alle 60 Hotels in kurzer Zeit mit rund 23.500 Philips MASTER LED-Lampen ausgestattet werden.

Im Fokus standen Hotelbereiche mit einer täglichen Lampen-Brenndauer von mehr als acht Stunden. Die LED-Lampen besitzen eine präzise Lichtverteilung und haben ein angenehmes warmweißes Licht, das dem von Halogen- und Glühlampen sehr ähnlich ist. Die LED-Ersatzlampen bieten alle Vorteile der modernen LED-Technik, von der stufenlosen Dimmbarkeit bis zur geringen Wärmeentwicklung.

Austausch lohnt sich

Was bringt uns das Projekt? Verglichen zur Halogenbeleuchtung, eine Energieersparnis von etwa 80 Prozent. Obwohl die LED-Lösung in der Anschaffung deutlich kostenintensiver ist, beträgt die Amortisationszeit nur acht Monate. Der Grund sind die hohe Energieeffizienz sowie die lange Lebensdauer der LED-Lampen von bis zu 45.000 Stunden. Das reduziert den Wartungsaufwand erheblich. Ein weiterer Vorteil ist, dass LED-Lampen kein ultraviolettes oder einen nennenswerten Anteil infrarotes Licht abstrahlen. Materialien bleichen nicht vorzeitig aus und der Klimatisierungsaufwand wird geringer. Auch der ökologische Anspruch wird erfüllt: LEDs sind quecksilberfrei und leisten einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Bilanz.

Weitere Infos zum Projekt findet Ihr hier. Schaut auch auf unserem Youtube-Kanal vorbei. Hier gibt es ein interessantes Video zum “Relamping Projekt”.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*