Neue innovative Umweltseite von NH Hoteles

Wir freuen uns unsere neue Umwelt- Website  vorstellen zu können, die nun Teil unseres Internetauftritts  ist und sich durch eine besonders innovative, interaktive Gestaltung auszeichnet. Die Seite bietet einen vollständigen Überblick über unsere weltweiten Umweltschutzmaßnahmen. Diese im strategischen Umweltplan 2008-2012 von NH Hoteles festgeschriebenen Maßnahmen zielen auf eine Senkung des Wasserverbrauchs, ein nachhaltiges Abfallmanagement, die Reduzierung von CO2-Emissionen, den Einsatz erneuerbarer Energien, das Einsparen von Energie und den Schutz der Artenvielfalt ab. Auf der Internetseite findet sich zudem ein CO2-Rechner, der die konkreten Einsparungen beim Wasser- und Energieverbrauch, Abfallaufkommen und CO2-Ausstoß anzeigt.

Ein weiteres Highlight der Seite ist der Menüpunkt „The Hotel“: Über eine interaktive Oberfläche können Besucher hier durch alle Etagen und Aufenthaltsbereiche eines NH-Hotels navigieren – von der Tiefgarage bis zur Dachterrasse, inklusive Rezeption, Zimmer und Konferenzraum. Zu jedem dieser Bereiche können die dazugehörenden innovativen Umweltschutzmaßnahmen angezeigt werden, die zur Nachhaltigkeit der Hotels beitragen.

„Wer an den Nachhaltigkeitsprojekten von NH Hoteles und an handfesten Informationen zu den Ergebnissen unserer Umweltschutzbemühungen aus erster Hand interessiert ist, kann nun dank der innovativen Gestaltung der Seite ganz leicht und ohne Umwege auf die entsprechenden, spannend aufbereiteten Daten zugreifen“, betont Luis Ortega, Head of Engineering & Environment bei NH Hoteles.

Um die Umweltseite von NH Hoteles auch von unterwegs einem breiten Publikum zugänglich zu machen, ist sie zudem über sämtliche mobilen Endgeräte abrufbar und ihre Inhalte können über die sozialen Netzwerke geteilt werden.

Seit der Einführung unseres Umweltplans 2008 – 2012 konnten wir eine Reihe wirkungsvoller Umweltschutzmaßnahmen in die Wege leiten, deren Ziele bei der Senkung des Wasserverbrauchs, des CO2-Ausstoßes und des Abfallaufkommens sogar ein Jahr früher als geplant erreicht wurden.

Die zum Ende des dritten Quartals 2011 veröffentlichten Daten zeigen eine Senkung des Wasserverbrauchs um insgesamt 28,2 % und eine Reduzierung der CO2-Emissionen um 31,03 %. Das jährlich ermittelte Abfallaufkommen wies Ende 2010 einen Rückgang von 26,83 % auf. Beim Energieverbrauch können wir bereits erhebliche Einsparungen vorweisen (15,83 %).

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*