Davis Cup in Genf – Ein Tenniskrimi zwischen Tschechien und der Schweiz

Von nicole | 09:04

Der Davis Cup gilt als der wichtigste Wettbewerb für Nationalmannschaften im Herren-Tennis. Er wird jedes Jahr unter über hundert Nationen in Gruppen und Runden ausgespielt. Veranstalter ist die International Tennis Federation (ITF). In diesem Jahr wird der Davis Cup zum 102. Mal ausgetragen. Insgesamt nehmen 130 Nationen an den Titelkämpfen 2013 teil. 16 Mannschaften spielen in der Weltgruppe um den Titel.

Die internationale Hotelgruppe NH Hoteles unterstützt als Sponsor den Davis Cup seit 2004 als Teil ihres Engagements für den Sport. So wird durch eine einzige Botschaft die Marke NH an ein Millionenpublikum in 170 Ländern auf fünf Kontinenten kommuniziert. Auch beim „Tenniskrimi“ zwischen Tschechien und der Schweiz war NH Hoteles live dabei. Und warum Krimi?

Davis Cup 2013 in Genf

Davis Cup 2013 in Genf

Nun: In der Erstrundenpartie zwischen dem Schweizer und dem Tschechischen Team kam es am Samstag, den 2. Februar 2013 im Doppel zwischen Stanislas Wawrinka / Marco Chiudinelli und Tomáš Berdych / Lukáš Rosol zu einer historischen Begegnung. Als das tschechische Doppel den insgesamt 12. Matchball zum 6:4, 5:7, 6:4, 6:7, 24:22 verwandelte, waren insgesamt 7 Stunden und 2 Minuten gespielt. Damit ging das Spiel als längstes Davis-Cup-Match in die Tennis-Geschichtsbücher ein.

Apropos Geschichte. Wie enstand eigentlich der Davis Cup und wie lange gibt es ihn schon? Der Nationenwettbewerb war eine Idee von vier Mitgliedern des Tennisteams der Harvard University. Und zwar wollten diese im Jahre 1899 Großbritannien, das Mutterland des Tennis, in einem Wettkampf herausfordern. Als die beiden Tennisverbände ihr Einverständnis gaben, erarbeitete einer der vier Spieler, und zwar Dwight Filley Davis, ein Konzept. Laut Überlieferung kaufte er einen Pokal aus Sterlingsilber – mit dem Geld, das er gerade bei sich trug. Die erste Partie zwischen den USA und Großbritannien wurde im Jahre 1900 in Boston ausgetragen. Die US-amerikanische Mannschaft, darunter auch Dwight Davis, gewann die ersten drei Partien.

D.Davis, M.Whitman und H. Ward – die ersten Gewinner des Davis Cups 1900

 

Wir freuen uns auf ein spannendes Davis Cup-Jahr 2013!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*