Cork2Cork – NH Hoteles startet eine neue Umwelt-Initiative

korken

Mit der Einführung des Projektes „CORK2CORK“ haben wir einen weiteren Schritt in unserer umweltfreundlichen Strategie und schrittweisen Umsetzung der neuesten Umweltlösungen unternommen. In enger Zusammenarbeit mit Amorim, dem weltweit führenden Anbieter von Korkbezügen und -produktion, möchten wir alle Korken von Flaschen, die in unserem Unternehmen verwendet werden (ca. 2 Mio. Korken pro Jahr) sammeln und wiederverwerten.

Corticeira Amorim wurde bereits im 19. Jahrhundert gegründet. Das Unternehmen ist mittlerweile der weltweit größte Verarbeiter von Korkprodukten und erwirtschaftet einen Umsatz von etwa 450 Mio. Euro in 103 Ländern. Amorim möchte gemeinsam mit anderen Unternehmen Millionen von Korkeichen in der Mittelmeerregion schützen und erhalten. Dieser Beitrag zum Erhalt dieser wichtigen Waldgebiete spielt bei der CO2-Bindung, der Bewahrung der Artenvielfalt und dem Kampf gegen die Wüstenbildung eine wichtige Rolle (www.amorim.com und www.corkfacts.com).

Grundgedanke des Projektes, das bei europäischen Hotelketten seinesgleichen sucht, ist die Wiederverwertung von Kork. Und zwar werden Korken gesammelt, wiederverarbeitet und  für die Herstellung von Abdeckungen und Isoliermaterialien neu verwendet. Dadurch reduziert sich der Bedarf an künstlicher Heizung und Kühlung in unseren Gebäuden.

 Wir haben berechnet, dass die jährliche Menge an gesammelten Korken ausreichen wird, um 2 Etagen neuer oder renovierter Hotels auszustatten. Ist das nicht erstaunlich?Der wiederverwertete Kork kann auch für viele weitere Produkte wie z.B. Verkleidungen im Flugzeug, in der Modebranche oder bei der Herstellung ökologischer Möbel verwendet werden.

cork2cork-nh-hoteles1

Luis Ortega, Leiter der Abteilung für Technik und Umweltangelegenheiten, meint: „NH Hoteles’ Einsatz für die Wieder-verarbeitung von natürlichen Korkprodukten ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz einer der 35 artenreichsten Regionen unseres Planeten.“ Auf nur einem Hektar einer Korkeichenlandschaft in Portugal oder Spanien leben mehr als 100 verschiedene Tier- und Pflanzenarten.

Marcel Kies, Vertriebsmanager bei Amorim Revestimientos, fügt außerdem hinzu: „Kork kann der beste Verbündete bei der Entwicklung einer globalen Umweltstrategie sein. Das liegt nicht nur an den unzähligen Einsatzmöglichkeiten von Kork, sondern auch daran, dass durch die Pflanzung von Korkeichen wirksam gegen die Wüstenbildung in der Gegend vorgegangen werden kann. Außerdem wird so CO2 gebunden.“ Die Korkeichen im westlichen Teil der Mittelmeerregion nehmen jedes Jahr fast 12 Mio. Tonnen CO2 auf und sorgen gemäß WWF für fast 100.000 Arbeitsstellen in der Region.

Zu den Hotels, die am Projekt teilnehmen, zählen unter anderem das berühmte NH Berlin Alexanderplatz, das NH Grand Hotel Krasnapolsky, das Nhow Milano und das NH Palacio de Tepa in Madrid. Wenn Sie also das nächste Mal eine Flasche Wein an der NH Hotelbar bestellen, wissen Sie, dass Sie durch die Wiederverwertung des Korkens etwas Gutes für die Umwelt tun.

Photo credit: Image 1 by Eugene

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*