An Bord verboten: 10 Gegenstände, die nicht im Handgepäck erlaubt sind

Von peter | 13:55

Jede Airline hat mittlerweile strenge Vorschriften bezüglich der Gegenstände, die man im Handgepäck bei sich führen darf. Ein paar sind selbstverständlich, andere weniger. Diese 10 Gegenstände solltet ihr jedenfalls nicht im Handgepäck mit euch führen, wenn ihr keinen Ärger bei der Sicherheitskontrolle bekommen wollt:

1. (Mehrere) Feuerzeuge

Etwas komisch ist es schon: Ein einzelnes Feuerzeug pro Passagier darf mit an Bord genommen werden, mehrere jedoch nicht. Das Feuerzeug muss den ganzen Flug über am Körper getragen werden, packt es also nach dem Sicherheits-Scan auf keinen Fall zurück ins Handgepäck! Benzinfeuerzeuge sind übrigens sowohl im Handgepäck als auch im Check-in-Gepäck verboten, es sei denn, es sind keinerlei brennbare Rückstände vorhanden.

 

2. Viele kleine Parfumflaschen

Wer denkt, er kann sich der 100-ml-Flüssigkeits-Vorschrift entziehen, indem er eine große Flasche in lauter kleine Fläschchen umfüllt, hat leider Pech gehabt: Alle Flüssigkeiten im Handgepäck müssen in einen Zipper-Beutel passen, der in etwa 20 x 20 cm groß ist und nicht mehr als einen Liter Füllmenge fasst.

 

3. Suppe

Auch wenn man meinen könnte, eine Dose Hühnersuppe mit Nudeln stellt für Mitfliegende ein geringeres Risiko als ein Feuerzeug dar, bleibt Flüssigkeit nun einmal Flüssigkeit. Die Suppe muss in den Koffer und sollte frost- und stoßsicher verpackt werden.

4. Ein Glas Nutella

Wir wissen, es kann wirklich eine Herausforderung sein, die geliebte Nuss-Nougat-Creme missen zu müssen! Auch wenn es komisch klingt: Nutella gilt beim Security-Check ebenfalls als Flüssigkeit und unterliegt daher der 100-ml-Regel. Das gleiche gilt übrigens für Weichkäse und andere streichfähige Lebensmittel, wie z. B. Leberwurst.

Kleiner Tipp: Produkte aus dem Duty-Free-Bereich sind von dieser Regelung ausgeschlossen 😉

 

5. Heringe und Wanderstöcke

Camping-Ausflug geplant? Dann packt eure Heringe auf keinen Fall ins Handgepäck, da sie vom Flughafenpersonal eingezogen werden. Das gleiche gilt für Wander-, Walking- und Skistöcke. Vor Ort mal kurz alles neu zu besorgen kann schwierig und teuer werden.

 

6. Arzneimittel

Bestimmte Arzneimittel dürfen nur gegen vorherige Anmeldung beim Flughafenpersonal mit an Bord genommen werden. In diesen Fällen gibt es sogar Ausnahmen von der 100-ml-Regel. Es muss sich jedoch um zwingend notwendige Medikamente handeln – und das solltet ihr, z. B. durch ein Attest, beweisen können.

 

7. Omas Asche

Ihr wollt einem geliebten Menschen einen letzten Wunsch erfüllen? Macht euch auf jeden Fall vorher schlau, welche Transportbedingungen für Urnen in eurem Start- und Zielland gelten. Fragt einfach bei der Botschaft nach und besorgt euch auf jeden Fall eine Einäscherungsbescheinigung.

Übrigens: Pulverartige Substanzen jeder Art erregen beim Gepäck-Scan Aufmerksamkeit. Wenn ihr also exotische Gewürze oder Sand transportiert, lieber so verpacken, dass ihr sie auf Nachfrage schnell vorzeigen könnt, ohne euer gesamtes Handgepäck durchwühlen zu müssen.

 

8. Badminton- oder Federballschläger

So eine Runde Federball über den Wolken wäre grade auf Langstreckenflügen sicher lustig. Doch leider wird Sportzubehör jeder Art vom Sicherheitspersonal kritisch betrachtet. Hier lohnt es sich in jedem Fall vorher abzuklären, was angemeldet werden muss und was ins Handgepäck darf!

 

9. Angelruten

Wer zum Fischen lieber an exotische Strände fliegt als zum nächsten See zu fahren, sollte sich vorher darum kümmern, seine Angelrute sicher zu verpacken und als Gepäckstück am Check-in-Schalter aufzugeben. Die Angel wird nämlich als gefährlicher Gegenstand eingestuft. Nicht, dass sich noch jemand versucht fühlt, das nervige Kind in Reihe 12 mit einem Gummi-Wurm zu fangen!

10. Bohrmaschinen und anderes Werkzeug

Eben mal schnell die Klimaanlage am Sitzplatz nachjustieren oder die Feststellschraube am Klapptisch nachziehen? Daraus wird wohl nichts, denn die meisten Werkzeuge sind, wie das Universal-Taschenmesser, an Bord verboten. Wer auf seinen MacGuyver-Moment auf Reisen nicht verzichten möchte, sollte das Werkzeugset am Check-in-Schalter aufgeben oder den Zug nehmen.

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*