10 Dinge, die du an Hamburg nicht verpassen darfst

Von peter | 10:00

 

Egal, ob du Hamburg zum ersten Mal bereist oder häufiger Gast an der Alster bist – diese 10 Dinge sollten bei deinem Hamburg-Besuch auf jeden Fall auf dem Plan stehen:

 

1. Franzbrötchen

„Franzbroetchen.wmt“ von Wmeinhart – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Franzbroetchen.wmt.jpg#/media/File:Franzbroetchen.wmt.jpg
„Franzbroetchen.wmt“ von Wmeinhart – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Franzbroetchen.wmt.jpg#/media/File:Franzbroetchen.wmt.jpg

 

Ein ungeschriebenes Gesetz lautet: Am Beginn jedes Hamburg-Trips steht ein Franzbrötchen. Die nordische Variante der Zimtschnecke gibt es mittlerweile auch in unzähligen Varianten, z. B. mit Streuseln, Marzipan oder Kürbiskernen.

 

2. Rathausführung

 Rathausführung in Hamburg

Es ist sicherlich eines der schönsten Rathäuser Deutschlands: das Hamburger Rathaus. Kauft euch ein Ticket für eine der vielen täglichen Führungen und bestaunt die reiche Innenausstattung mit kostbaren Tapeten, pompösen Kronleuchtern und exotischen Hölzern. Nebenbei erfahrt ihr spannende Details aus der Hamburger Geschichte und erfahrt, warum im Großen Festsaal nicht getanzt werden darf.

 

3. Alsterspaziergang

 Alsterspaziergang

Die Hamburger lieben ihre Alster. Zu Recht! Die Binnenalster zieht sich vom Rathaus entlang des Jungfernstiegs und ist von zahlreichen Promenaden-Lokalen umgeben, während ein Spaziergang an der Außenalster durch den weitläufigen Alsterpark führt. Im Sommer ist die Alster außerdem beliebt bei Seglern, Ruderern und anderen Teilzeit-Landratten.

 

4. Aussicht vom Michel

Aussicht über Hamburg vom Michel

Der 132 Meter hohe Kirchturm von Sankt Michaelis, von den Hamburgern liebevoll „Michel“ genannt, ist das Wahrzeichen Hamburgs – und seine Turmuhr die größte Deutschlands. Wenn ihr sportlich seid, klettert die 453 Stufen bis zur Turmplattform und genießt die herrliche Aussicht über die Stadt. An einzelnen Tagen ist auch eine Besichtigung bei Nacht möglich.

 

5. Durch die Speicherstadt

Durch die Speicherstadt

Seit dem vergangenen Jahr zählt die Speicherstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wer zwischen den schmalen Kanälen und den roten Backsteinbauten entlangschlendert, kann noch den Duft von Tee, Kaffee und kostbaren Gewürzen riechen, der einst über diesem Lagerhauskomplex lag. Heute beherbergt die Speicherstadt mit dem Miniatur Wunderland und dem Hamburg Dungeon zwei absolute Publikumsmagnete. Direkt daran angeschlossen liegt die neu gebaute Hafencity mit der imposanten Elbphilharmonie.

 

6. Fischbrötchen

Fischbrötchen in Hamburg

Wer will schon von sich behaupten, in Hamburg gewesen zu sein, ohne ein Fischbrötchen gegessen zu haben? Direkt am Fischmarkt – und am besten frühmorgens – gibt es die frischesten Brötchen. Genießt es am besten am Kai mit Blick auf das Wasser und den Hafen. Aber Vorsicht vor den räuberischen Möwen – denn die finden Fischbrötchen vielleicht noch ein bisschen leckerer als ihr!

 

7. Bootstour

 Bootstour auf der Elbe

Vom Wasser aus bekommt ihr noch einmal einen völlig anderen Blick auf die Stadt. Rund um den Hamburger Hafen warten unzählige Boote und Schiffe darauf, Besucher über die Elbe zu schippern. Wenn ihr ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel habt, könnt ihr auch eine der HVV-Fähren besteigen und beispielsweise nach Finkenwerder, Övelgönne oder Blankenese übersetzen.

 

8. Alter Elbtunnel

Alter Elbtunnel

Direkt am Bahnhof Landungsbrücken befindet sich der Nordeingang in den Tunnel. Über Treppen oder Aufzüge fahrt ihr 24 Meter in die Tiefe und wandert anschließend die 500 Meter unter der Elbe durch bis nach Steinwerder. Genießt von dort aus den Panoramablick über den Hafen – am besten bei Sonnenuntergang.

 

9. Musical

 Muscial Neue Flora

Neben New York und London ist Hamburg die dritte große Musical-Metropole. Mit dem Theater Neue Flora, dem Theater an der Elbe und dem Congress Center hat Hamburg gleich drei große Spielstätten für die aktuellen Hit-Musicals. Unser Tipp für die volle Portion stressfreien Genuss: Reserviert nicht nur die Tickets vor, sondern auch Tisch und Getränke für die Pause.

 

10. Reeperbahn & Große Freiheit

Große Freiheit 36

Die „sündigste Meile der Welt“ darf auf keinen Falls als Programmpunkt in Hamburg fehlen – und wenn nur als kurzer Spaziergang entlang der Läden und Clubs mit den grellen Leuchtreklamen. Spannender als die eigentliche Reeperbahn sind jedoch die Seiten- und Querstraßen, u. a. die Große Freiheit.

 

 

Egal, aus welchem Grund es euch nach Hamburg zieht: In unseren 4 Hamburger Hotels (www.nh-hotels.de/hotels/hamburg) findet ihr die gemütlichsten Betten und das beste Frühstück der Stadt. Schaut einfach vorbei, genießt eine tolle Zeit in der Stadt zwischen Elbe und Alster und berichtet uns davon in den Kommentaren!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit gekennzeichneten *

*
*